Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab,
damit jeder, der an IHN glaubt, nicht verloren geht, sondern EWIGES LEBEN habe!
Johannesevangelium 3, 16

Kennen Sie die Arecibo-Botschaft?

Als ich heute (16.11.2018) Google gestartet habe, erschien wieder einmal ein Doodle. Natürlich war ich neugierig, was sich hinter den bunten Bildchen und Rasterpunkte verbirgt: Die 44 Jahre alte Arecibo-Botschaft!

Die Erklärung kam mit dem nächsten Klick und beschrieb die Arbeit der Wissenschaftler, die sich 1974 Gedanken über außerirdisches Leben gemacht haben. Die gesendete, verschlüsselte Botschaft zum Kugelsternhaufen M13 ist 22800 Lichtjahre unterwegs. Das Licht der Sonne benötigt 8 Minuten bis zur Erde, einen Kleinigkeit gegenüber der Entfernung zu den mutmaßlichen Empfängern. Auch wenn ich mir solche Dimensionen überhaupt nicht vorstellen kann, bin ich von diesem unendlichen Weltall fasziniert, von der Gravitation, die alles im Gleichgewicht hält, von der riesigen Zahl an Sonnensysteme und Galaxien.

Am meisten fasziniert mich natürlich die geniale Intelligenz des Schöpfers, der so einen Kosmos geschaffen hat und seinen Nähe zu uns. Er sagt uns in seiner unverschlüsselten Botschaft:

Nahet euch Gott, und er wird sich euch nahen.

Wie kann man sich denn nahen? Reden Sie mit Gott, sprechen Sie ihn an, sagen Sie ihm, was Sie freut und genauso, was Sie besorgt. Oder lernen Sie Gott in der Bibel kennen. Gerne schenken wir Ihnen eine eigene Bibel. Dazu klicken Sie einfach hier

Zurück